Der digitale Fortschritt und die damit verbesserte Breitbandstruktur in Deutschland sollten auch die Unternehmen nutzen. Die Chance der Digitalisierung in schwierigeren Zeiten könnte ein weiterer Wettbewerbsvorteil auf dem hart umkämpften Fachkräftemarkt sein.

Gerade für Arbeitnehmer bedeutet das zukünftig, dass ihr Arbeitsplatz noch besser, ergonomischer und moderener gestaltet sein wird und Sie davon profitieren. Die Unternehmen erweitern das Arbeitsumfeld effizienter und wirtschaftlicher und partizipieren von der flexiblen und mobilen Art der Arbeit. Die Aufgaben könnten stärker räumlich und zeitlich getrennt werden.

Neue Arbeitsplätze durch Digitalisierung

Sicher ist, dass durch die Digitalisierung Arbeitsplätze wegbrechen und zeitgleich viele neue enstehen werden. Die Anforderungen an Unternehmen und deren Belegschaft werden qualifizierter und anspruchsvoller werden. Die Arbeitsorte der Beschäftigten befinden sich im Wandel, denn das mobile Arbeiten auf Reisen und im Homeoffice lösen das Büro weitestgehend so wie wir es bisher kannten ab.

Hier wird auch das Thema des Fachkräftemangel bleiben, denn der Demographische Wandel ist gegeben und wird auch in Zukunft den „War of Talent“ beherrschen. Gerade die mittelständischen Unternehmen in Deutschland müssen sich mit den modernen Chancen der Digitalisierung auseinandersetzen, um einen Wettbewersvorteil gegenüber den Mitbewerbern zu haben.