Eine große Herausforderung im Umgang mit der Digitalisierung in Deutschland steht gerade in Zeiten der Pandemie für viele Unternehmen im Mittelpunkt. Die digitale Bildung und die neuen Erkenntnisse mit Arbeitnehmern die im sogennanten „Home-Office“ arbeiten bringt die Digitalisierung in vorher nicht geahnte Dimensionen. Bis März 2020 wurde das Arbeiten von zu Hause aus eher nicht gerne gesehen und auch wenig umgesetzt. Durch die Corona Krise haben Personalverantwortliche der Unternehmen nun eine andere Sichtweise erhalten und wollen das Thema „Home-Office“ in einigen Bereichen eher fördern und somit auch Geld einsparen. 

Fachkräftemangel in Deutschland weiterhin Thema

Der Fachkräftemangel ist in Zeiten der Corona Krise mit Sicht auf die nächsten Jahre immer noch Thema in den Unternehmen, denn wenn die Wirtschaft wieder bei Hundert Prozent ist, stehen die  Personalverantwortlichen wieder vor der Herausforderung gute Fachkräfte zu bekommen. Wenn die Auftragslage bei den Unternehmen wieder in vollem Gange ist wird der „War-of-Talent“ wieder neu entfacht und das werben um Top Talente wird wieder so umfangreich wie noch vor der Pandemie. Gleichzeitig stellt man fest, dass Arbeitnehmer im Umgang mit der anhaltenden Kurzarbeit gut umgehen und hoffen, dass es zeitnah wieder zur Normalität im Berufsleben kommt. Die Corona Krise wird vorüber gehen, aber der Fachkräftemangel wird bleiben.