Ein Thema ist der Fachkräftemangel in Deutschland schon seit mehreren Jahren, jedoch spitzt sich die Lage in einigen Branchen dramatisch zu. Durch die Pandemie hat sich die Lage nochmals verschoben, so sind Fachkräfte die mit der Digitalisierung oder mit dem IT- Bereich zu tun haben, gefragter denn je. Hier haben die Unternehmen das Problem genügend qualifizierte Mitarbeiter zu finden und dann zu halten, da in dieser Branche die Abwerbung oder der „War-of-Talents“ immer größere Bedeutung hat.

Steigerung der Arbeitgebermarke

Das Thema Geld ist für viele Arbeitnehmer sicherlich immer noch ein wichtiger Faktor auf der Suche nach dem geeigneten Arbeitgeber, aber dazu zählen weitere attraktive Benefits, auf die gerade die Generation Y zählt. Auch die Aussicht auf eine steile Karriere macht in Zeiten des Fachkräftemangels noch keinen attraktiven Arbeitgeber aus.

Geeignete Employer Branding Maßnahmen zum Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke sind für die Zukunft der Unternehmen in Deutschland enorm wichtig, um gute talentierte Fachkräfte und qualifizierte Führungskräfte gewinnen zu können. Die Arbeitgeberattraktivität eines Unternehmen ist auch entscheidend für die zukünftige Mitarbeiterbindung. Employer Branding Maßnahmen sind also wichtige Instrumente für die Personalverantwortlichen der Unternehmen. Gerade der Mittelstand in Deutschland muss sich vorbereiten, um auf dem Arbeitsmarkt in Konkurrenz zu Mitbewerbern gerüstet zu sein.