Landingpage – Mitarbeiterbindung
Jetzt Angebot
anfordern!

Mitarbeiterbindung – welche Faktoren sind heute entscheidend, damit Ihre Mitarbeiter dauerhaft im Unternehmen bleiben?

Mitarbeiterbindung ist spätestens parallel zur Entstehung des Problems Fachkräftemangel ein bedeutender Baustein eines jeden Unternehmenserfolgs geworden. Doch was bedeutet Mitarbeiterbindung konkret? Wie entsteht eine solche Bindung, wie können Sie sie aufrecht erhalten? Und wollen sich Menschen tatsächlich an ein Unternehmen „binden“ lassen, oder was können Sie tun, damit Sie langfristig auf loyale Mitarbeiter zählen können?

So viel an dieser Stelle schon vorweg – die Zeiten, in denen ein angemessenes Gehalt und ein Firmenwagen genügten, damit Mitarbeiter zufrieden waren, sind definitiv vorbei. Heutzutage zählen vollkommen andere Werte als noch vor ein oder zwei Jahrzehnten. Welche das sind, wie Sie eine echte Mitarbeiterbindung schaffen und auf welche Weise alle Beteiligten langfristig von dieser Verbindung profitieren können, das erfahren Sie auf dieser Seite.



INIFA erstellt wirksame Konzepte und liefert etablierte Lösungen für Unternehmen.

Jetzt kostenloses Angebot anfordern!


Schaffen Sie Anreize, um qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und in Ihrem Unternehmen zu halten – oft genügt schon ein kleines Umdenken

Keine Angst – nicht jedes Unternehmen muss revolutionär umdenken und seine Arbeitsplätze vollkommen neu gestalten, um ein moderner und attraktiver Arbeitgeber zu werden. Oft genügt schon ein kleiner Perspektivwechsel oder eine geringfügige Öffnung für neue Ideen, ohne gleich die gesamten Prozesse im Unternehmen verändern oder exorbitante Mitarbeiterbenefits schaffen zu müssen.

Manchmal allerdings ist ein solch radikaler Change-Prozess notwendig, um eine wertvolle Mitarbeiterbindung aufzubauen und zu halten. Inwiefern das auf Ihr Unternehmen zutrifft, hängt zum einen davon ab, wie konservativ oder progressiv Ihre Branche ist. Ein Medienunternehmen erfordert weitaus modernere und flexiblere Maßnahmen, um seinen Mitarbeitern die Arbeitsplätze schmackhaft zu machen, als ein klassischer Handwerks- oder Produktionsbetrieb.

Zum anderen spielt natürlich eine Rolle, wie Sie bisher Aspekten wie flexiblen Arbeitszeiten, wertvollen Fortbildungsmöglichkeiten oder dem Schaffen und Bewahren einer Unternehmenskultur gegenüberstanden. Je weiter Sie in dieser Hinsicht den aktuellen Trends hinterherhinken, desto größer sollten Ihre Schritte nun werden. Und damit haben wir schon einige der Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung genannt.


Drei grundlegende Arten der Mitarbeiterbindung und wie Sie sie optimal für Ihren Unternehmenserfolg einsetzen

Grundsätzlich unterscheiden wir die emotionale Bindung, die qualifikationsorientierte Bindung und die kalkulative Bindung. Die emotionale Mitarbeiterbindung beruht u.a. auf Aspekten wie:


und weiteren Faktoren, die dafür sorgen, dass ein Mitarbeiter sich einfach gesagt auf der menschlichen Ebene im Unternehmen wohlfühlt.

Die qualifikationsorientierte Bindung bezieht sich zum Teil auch auf das Gefühl der Mitarbeiter gegenüber dem Unternehmen, stellt dabei aber klar benennbare Aspekte wie:

in den Vordergrund. Die kalkulatorischen Aspekte der Mitarbeiterbindung setzen sich zusammen aus „Hard Facts“:

Aus diesen drei Bereichen ergeben sich mögliche Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung, die von konservativen Modellen bis hin zur vollkommen neuen Gestaltung von Arbeitsprozessen reichen. Zu diesen Maßnahmen zählen

aber auch

Denken Sie sich nicht beliebige „Überraschungen“ aus, sondern ergreifen Sie vor allem solche Maßnahmen, die Ihre Mitarbeiter besonders fördern, deren Qualifizierung stärken und sich positiv auf ihre Leistungsfähigkeit auswirken. So tun Sie ihnen nicht nur irgendetwas Gutes, das kaum im Zusammenhang mit deren konkreten Aufgaben und ihrer langfristigen Mitarbeit steht.

Sie schaffen eine immer stärkere Verbindung zwischen Ihren Mitarbeitern und Ihrem Unternehmen. Und die ist kein Trick, um jemanden zu binden, der eigentlich woanders sein will, sondern eine solide Grundlage, um nachhaltig und mit einem guten Gefühl mit immer besser werdenden Mitarbeitern gemeinsame Ziele zu erreichen. Der erfolgreiche Einsatz der Maßnahmen und Instrumente zur Mitarbeiterbindung ist bereits jetzt entscheidend dafür, welche Unternehmen auch künftig über ein ausreichendes Maß an Fach- und Führungskräften verfügen und ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern werden.


Alois Messing
Projektleiter INIFA - Initiative Fachkräfte

„Sprechen Sie uns doch einfach direkt an, wenn auch Sie Ihr mittelständisches Unternehmen mit zeitgemäßen Möglichkeiten vor einem drohenden Fachkräftemangel schützen wollen. Wir beraten speziell den deutschen Mittelstand zu allen Fragen des Fachkräftemangels und der Bindungsmöglichkeiten von Fach- und Führungskräften.“

Telefon: +49 (211) - 54 24 42 90
Mobil: +49 (172) - 28 96 62 0
E-Mail: alois.messing@inifa.de

Alois Messing - Projektleiter INIFA - Initiative Fachkräfte


Jetzt kostenloses Angebot anfordern!

INIFA erstellt wirksame Konzepte und liefert etablierte Lösungen für Unternehmen.