Landingpage – Retention Management

Mit strategischen Retention Management Maßnahmen erfolgreich gegen den Fachkräftemangel kämpfen

Retention Management (engl. Retention = Beibehaltung) befasst sich mit der Bindung von Mitarbeitern, oftmals speziell Fachkräften, an ein Unternehmen. Der Personalerhaltung kommt mittlerweile eine immer bedeutendere Rolle im Management zu. Ein Grund dafür ist, dass der Wert des Wissens der Mitarbeiter heutzutage einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Mitarbeiter, die ein Unternehmen verlassen, bedeuten auch immer einen Verlust von Wissen (Brain Drain). Zum anderen sorgen Faktoren wie der Demographische Wandel dafür, dass dem Arbeitsmarkt immer weniger Personal zur Verfügung steht. Das Retention Management ist somit heute zu einer existenziellen Frage für Unternehmen geworden.




Personalmanagement unter neuen Aspekten

Eine zielführendes Retention Management Konzept gefragt

Spätestens mit Beginn des Bewerberengpasses und Fachkräftemangels haben nach den Konzernen auch die ersten mittelständischen Unternehmen begonnen, sich auf die veränderten Umstände auf dem Arbeitsmarkt einzustellen. Nicht jede erfolgreiche Retention Management Maßnahme erfordert zwingend einen hohen Etat. Hier ist die Flexibilität und Kreativität der Unternehmen gefragt, womit im Allgemeinen gerade der Mittelstand leichter punkten kann. Dazu gibt es Modelle, die rechnerisch auf den ersten Blick Kosten entstehen lassen, unterm Strich aber keinen finanziellen Mehraufwand erfordern. Zumal der Verlust von qualifizierten Mitarbeitern in vielfacher Hinsicht einen Schaden für das Unternehmen bedeutet.

Retention Management Maßnahmen – Bestehendes zu pflegen ist immer wertvoller und günstiger, als Neues zu gewinnen

Je unqualifizierter ein Mitarbeiter ist, desto leichter ist er ersetzbar und desto geringer ist der Verlust für das Unternehmen, wenn er geht. Eine kompetente Fach- oder Führungskraft zu verlieren bedeutet für das betroffene Unternehmen aber weit mehr, als dass eine Stelle neu besetzt werden muss. Die Einflüsse für ein Unternehmen sind vielfältig:

  • Verlust von Fachkompetenz und langjähriger Erfahrung
  • Stocken von internen Prozessen, Unruhe in der Belegschaft
  • Zeit-, Personal- und Recruitingkosten für die anstehende Neubesetzung
  • Einarbeitungs- und Weiterbildungskosten für die Neubesetzung
  • Fehlende emotionale Bindung beim Neueinsteiger zum Unternehmen
  • Mögliche Stärkung des direkten Wettbewerbers durch die abgewanderte Fachkraft und sein Know-How

Erschwerend kommt der Umstand hinzu, dass es aufgrund der aktuellen Situation gar nicht ohne Weiteres möglich ist, Stellen qualifiziert neu zu besetzen. Es lohnt sich also in vielfacher Hinsicht, eine nachhaltige, strategisch abgestimmte Personal- und Retention Management im Mittelstand zu betreiben. Unabhängig von der Höhe des Gehaltes baut ein zeitgemäßes Retention Management auf den folgenden Elementen auf und bietet den Mitarbeitern:

  • Attraktive Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Karriere-Perspektiven
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Authentische Unternehmensführung und -kommunikation
  • Pflege von Unternehmenskultur und Betriebsklima, Employer Branding
  • Betreuungsmöglichkeiten für Kinder oder Kooperation mit entsprechenden Einrichtungen, Familienfreundlichkeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Versorgungswerk
  • Wertschätzende Personalführung, Human Ressources Management

Natürlich spielt auch die Höhe des Gehaltes für die deutliche Mehrheit der Mitarbeiter eine wesentliche Rolle und gehört es ebenfalls zum Retention Management. Wichtig ist aber, zu beachten, dass mehr und mehr Mitarbeiter an sogenannten weichen Faktoren interessiert sind. Eine qualifizierte Fachkraft, die sich in ihrem jetzigen Unternehmen beruflich verwirklichen kann, eine Perspektive hat, eine gesunde Work-Life-Balance umsetzen kann, Wertschätzung sowohl in der Personalführung als auch in langfristigen Absicherungen wie einem Gesundheits- oder Versorgungsmanagement erkennt, wird nicht leichtfertig den Arbeitsplatz wechseln, nur weil ein Konkurrent ein höheres Gehalt bietet.

Basierend auf den zuvo genannten Punkten sollte sich ein Unternehmen im Zuge des Retention Managements folgende Fragen stellen:

Fazit zum Retention Management im Mittelstand:

Gerade im deutschen Mittelstand bedeutet ein erfolgreiches Retention Management zusammengefasst erhalten, pflegen, Wertschätzung ausdrücken und Bindung zum Unternehmen zu schaffen.


Ihr Ansprechpartner für den Erstkontakt


Alois Messing
Projektleiter INIFA - Initiative Fachkräfte

„Sprechen Sie uns doch einfach direkt an, wenn auch Sie Ihr mittelständisches Unternehmen mit zeitgemäßen Möglichkeiten vor einem drohenden Fachkräftemangel schützen wollen. Wir beraten speziell den deutschen Mittelstand zu allen Fragen des Fachkräftemangels und der Bindungsmöglichkeiten von Fach- und Führungskräften.“

Telefon: +49 (211) - 54 24 42 90
Mobil: +49 (172) - 28 96 62 0
E-Mail: alois.messing@inifa.de

Alois Messing - Projektleiter INIFA - Initiative Fachkräfte